Die vierte Generation

Während des 2. Weltkrieges übernehmen Peter Locher (1909–1973) und Hans Locher (1903–1969), beides Söhne von Fritz Locher, die Leitung und wandeln die Firma 1958 in eine Aktiengesellschaft um, in der sich Hans als Ingenieur und Peter als Kaufmann die Aufgaben teilen. Eine neue Ära der Wasserkraftanlagen beginnt, und das Engagement im Nationalstrassenbau und beim Ausbau des Schienennetzes trägt landesweit zum guten Ruf der Firma Locher bei. Der Wohnbauboom der 70er-Jahre bringt zusätzliche und anspruchsvolle Herausforderungen für die Unternehmung.
 

Bauten von 1943 bis 1967

Autobahnbau

Lopper-Viadukt

Eisenbahntunnels

Heitersberg (erste Vollschnittmaschine mit
Durchmesser über 10 m)
Käferberg

Flusskraftwerke

Rheinau
Säckingen
Schaffhausen

Staumauern

Lucendro
Luzzone
Malvaglia
Mauvoisin
Sambuco
Santa Maria

Projektierung und Bauleitung

Autobahn zwischen Flughafen Kloten und Zürich
Flughafen Zürich, 2. Ausbauetappe
Walenseestrasse